slowfood.jpg
Pasta.jpg

Für 4 Personen

1 – 1 1/2 kg Ochsenschwanz

1 Stange Lauch

1 Stängel Sellerie

2 Karotten

2 Zweige Thymian

2 Lorbeerblätter

1 Rosmarinzweig

2 Nelken

1 Dose Kirschtomaten

150 – 200 ml dunkles Bier

Worcestersoße

500 ml Wasser

1 EL Mehl

500 g Pappardelle

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen

 

Den Ochsenschwanz in einer Auflaufform mit Olivenöl, Salz und Pfeffer einreiben. Die Form in den Ofen geben und das Fleisch für ca. 20 Minuten rösten. 

 

Zwischenzeitlich das Gemüse in ca. 2 cm große Stücke würfeln und zusammen mit etwas Olivenöl in einem Ofen geeignetem Topf bei mittlerer Hitze anbraten. Die Kräuter darüber geben und braten, bis das Gemüse weich ist. 

 

Den Ochsenschwanz aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 170 Grad reduzieren. 

 

1 EL Mehl zum Gemüse geben und anrösten, bis es sich leicht am Boden festsetzt. Die Nelken kurz mit anbraten und mit den Tomaten und dem Bier ablöschen. Wasser dazu schütten und die Fleischstücke hineinlegen. Gut umrühren, Deckel drauf und für ca. 5 Stunden in den Ofen geben. 

 

Den Topf aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen. Das Fleisch sollte jetzt herrlich zerfallen und sich einfach vom Knochen lösen.

 

Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Die Pappardelle darin nach Packungsangabe kochen.

 

Zum Schluss die Pappardelle abgießen und anschliessend im Topf mit der Soße vermengen und auf den Tellern anrichten. Parmesan darüber verteilen und fertig ist die Geschmacksexplosion.

BLEIBE IN VERBINDUNG
  • Weiß Instagram Icon
RW_BILDLOGO_1.png

© Rezeptwerk 2021