Eintopf.jpg
Eintopf_4.jpg

Für 4 – 6 Personen 

 

1 Packung Suppennudeln

800 g Suppenfleisch mit Knochen vom Rind

8 Hähnchenflügel

2 mittelgroße Zwiebeln

1 Tomate

1 Stange Porree

1/2 Petersilienwurzel

4 Karotten

2 Lorbeerblätter

Salz 

Pfeffer

Mittlerweile oft verpönt, aber ich liebe es ein paar Tropfen Maggi zum Schluss über den Teller zu geben.

Suppengrün in mittelgroße Stücke schneiden. Zwiebeln halbieren und in einem Topf anrösten, bis die Hälften gut gebräunt sind. 

Anschließend das Fleisch dazu geben und für zusätzliche Röstaromen kurz mitbraten. Das restliche Gemüse und die Gewürze in den Topf geben, mit ca. 2 – 3 Liter Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. Danach die Hitze reduzieren und zugedeckt für mindestens 3 Stunden köcheln lassen. 

 

Die Brühe durch ein Sieb in einen kleineren Topf gießen und abschmecken. Das Fleisch sollte nach dieser Dauer perfekt zerfallen. Die Hähnchenflügel einfach mit den Händen zerzupfen. Das Rindfleisch bei Bedarf in Würfel schneiden. 

 

Karotten in Scheiben schneiden und in der frischen Brühe gar kochen. Parallel dazu die Suppennudeln in einem separaten Topf nach Anleitung kochen. 

 

Vor dem Servieren die Suppenteller mit den Nudeln und dem Fleisch anrichten und anschließend mit der heißen Brühe und den Karotten aufgießen. 

 

Zum Schluss etwas frisch gehackte Kräuter wie Maggikraut und Petersilie darüber. 

 

Fertig ist das perfekte Umami Gefühl!

BLEIBE IN VERBINDUNG
  • Weiß Instagram Icon
RW_BILDLOGO_1.png

© Rezeptwerk 2021