Hähnchenpasta.jpg
Hähnchenpasta.jpg

20 g getrocknete Steinpilze

6 Pollo Fino (ausgelöste Hähnchenkeulen) 

2 Knoblauchzehen

2 dünne Scheiben Bacon

200 ml Weißwein

400 ml Sahne

200 g Parmesan

150 g Champignons 

4 Stängel Basilikum

Olivenöl

Salz

Pfeffer

400 g Dinkelpasta

Dieses Gericht eignet sich für fast alle Pastasorten. 

Zusätzlich kann man auch bei den Pilzen auf verschiedene Arten ausweichen. 

Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. 

 

Die Steinpilze in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und einige Minuten einweichen. 

 

Einen Schuss Olivenöl in einen großen Topf oder eine Schmorpfanne geben. Das Hühnerfleisch würfeln, salzen und pfeffern und kräftig anbraten. Den Bacon in Streifen schneiden und ebenfalls mit braten. Die Steinpilze abseihen (das Einweichwasser auffangen) und zusammen mit dem Knoblauch und den frischen Pilzen in den Topf geben. 

 

Den Wein und das Einweichwasser dazugießen. Die Hitze verringern und köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit etwas reduziert hat. 

 

In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente kochen. 

 

Die Sahne zum Fleisch geben, nochmals kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spaghetti mit der Soße vermengen. 3/4 Parmesan und den gesamten Basilikum hinzugeben. 

 

Alles in eine Auflaufform geben, den letzten Parmesan darüber streuen und im Ofen backen, bis sich eine goldbraune Kruste bildet. 

 

Auf den Teller verteilen, anrichten und servieren.